Seetalbahn

Das Mobilitätsangebot einer Region prägt die gesamte Entwicklung einer Region – so auch im Seetal.

Am 3. September 1883 wurde der Betrieb auf der Strecke Emmenbrücke - Beinwil am See eröffnet. Die 1881 in London gegründete "Schweizerische Seetalbahngesellschaft" baute die Bahn mit englischem Kapital.

Das Trassee kam, wo immer möglich, auf die bestehende Strasse zu liegen, um teure Enteignungen und Kunstbauten zu sparen. Diese Nähe zur Strasse hat der Bahn zu einer ungewollten Berühmtheit verholfen. Viele – zu viele – Unfälle prägten die Geschichte der Seetalbahn. Mit einem aufwändigen Sanierungskonzept konnten viele Gefahrenquellen elimiert oder entschärft werden. Gott sei Dank!

Das neue Rollmaterial und der in weiten teilen sehr attraktive Fahrplan im Halbstundentakt haben die Seetalbahn zum wichtigsten Verkehrsmittel der Region werden lassen.

Für Infos zum neuen Tarifsystem der Zentralschweiz können Sie folgenden Link verwenden: www.passepartout.ch

Die aktuellen Fahrpläne der Haltestellen in Hochdorf finden Sie hier.

Informationen über den gesamten Fahrplan der SBB finden Sie auf www.sbb.ch.